Reinigende Tomatensuppe

Zubereitung

Zwiebel und Knoblauch in Kokosöl schmoren. Danach Ingwer und Kurkuma zugeben. Anschließend das Wasser und die Gemüsebrühewürfel zufügen. Das Wasser zum Kochen bringen, die Süßkartoffeln zugeben und garen. Die Brennnesselspitzen kurz mitkochen. Rohe Eier in die köchelnde Suppe geben und sofort pürieren. Dann die passierten Tomaten zufügen. Nicht mehr köcheln lassen. Abschmecken und eventuell mit Pfeffer, Salz, Shoyu, Ingwer und Kurkuma nachwürzen.

Zutaten

  • 1 große Zwiebel, klein geschnitten
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 1 Esslöffel Kokosöl
  • gemahlener Ingwer, Kurkuma
  • 1 Liter Wasser
  • 4 Bio- Gemüsebrühewürfel
  • 2 Süßkartoffeln, gewürfelt
  • 1 großer Bund Brennnesselspitzen...
  • oder ein anderes gesundes Kraut
  • 1 Liter passierte Bio-Tomaten
  • 2 Eier
  • Pfeffer, Salz, Shoyu nach Geschmack

Gesundheitstipps

- Süßkartoffeln, Zwiebeln und Knoblauch sind eine ausgezeichnete Inulin-Quelle. Dieser Stoff hilft den Blutzuckerspiegel zu regulieren und sorgt dafür, dass die guten Darmbakterien gedeihen können.
- Ein Ei in der Suppe bewirkt nicht nur einen Sättigungseffekt, sondern reguliert auch den Blutzuckerspiegel. Außerdem enthält ein Ei alle essentiellen Aminosäuren, die der Körper braucht. Essentiell bedeutet, dass der Körper den Nährstoff nicht selber herstellen kann, sondern aus der Nahrung aufnehmen muss. Sowohl für Vegetarier als auch für Sportler ist es wichtig, diese essentiellen Aminosäuren zu sich zu nehmen. Nicht alle Eiweiße sind nämlich vollwertig, d.h. enthalten alle essentiellen Aminosäuren.
- Ärzte wie Richard Beliveau und Denis Gingras empfehlen täglich 17 spezifische Nahrungsmittel zu essen (nachzulesen im Buch "Nahrungsmittel gegen Krebs“). Diese Suppe enthält bereits 5 davon. (Siehe Anlage "Antioxidantien, freie Radikale und ORAC-Werte“ im Buch für eine weitergehende Erklärung.)