Lemoncurd

Leckerer Aufstrich für festliche Tage.

Zubereitung

Die Zitrone waschen, die Zitronenschale reiben und die Zitrone pressen. Den Zitronensaft durch ein Teesieb geben und im Wasserbad zusammen mit Butter, Kokosöl, Zitronenschale und Erythrit warm werden lassen. Wenn die Butter geschmolzen ist, die gequirlten Eier zugeben. Die Masse regelmäßig rühren, um die Bildung von Klümpchen zu vermeiden, bis das Ganze dickflüssig geworden ist. Anschließend gut abkühlen lassen. Den Lemoncurd danach in einem sauberen und abschließbaren Glas geben und im Kühlschrank aufbewahren.

Zutaten

  • 1 große Bio-Zitrone
  • 60 Gramm Erythrit oder sehr feiner Kokosblütenzucker
  • 40 Gramm Butter (am besten biologische Weidebutter)
  • 40 Gramm Kokosöl
  • 4 Eigelb
  • 1 Prise Salz

Gesundheitstipps

So lang Sie viel Süßes (vor allem in Kombination mit Fetten, wie in diesen Lemoncurd) zu sich nehmen, verlangt der Körper nach Süßem (und Fett). Sogar wenn Sie Erythrit verwenden. Dieser Aufstrich bringt den Blutzuckerspiegel nicht durcheinander (und damit auch Ihre Energie und Ihre Stresshormone nicht), ist aber trotzdem nicht für den täglichen Gebrauch geeignet, sondern für Festtage gedacht.