Gemüsefrittata mit Nackt-Hafer

Eiweiß, Cholesterin und langsame Kohlenhydrate für die Glückshormone

Zubereitung

Zwiebeln und Knoblauch schälen, klein schneiden und in einer Pfanne mit ein wenig Olivenöl anschwitzen. Die feingeschnittenen sonnengetrockneten Tomaten und die in Würfel geschnittene Zucchini (oder anderes Gemüse) hinzufügen und einige Minuten schmoren lassen. Die gekochten Haferkörner unterheben. In einer separaten Schüssel die Eier aufschlagen und zusammen mit dem Senf, Kurkuma und Salz verquirlen. Falls Sie getrocknete Gartenkräuter verwenden, diese dem Ei-Gemisch beigeben und unterrühren. Das Ei-Gemisch über das Gemüse in die Pfanne gießen und mit dem Deckel auf der Pfanne auf niedriger Temperatur garen lassen. Mit einer Gabel können Sie feststellen, ob die Frittata gar ist. Mit Sprossen und frischen Gartenkräutern garnieren. Bei Bedarf an extra B-Vitaminen können Sie außerdem Nährhefeflocken darüber streuen. Diese Frittata ist sehr schnell zubereitet, lecker, vollwertig und nahrhaft.

Zutaten

Zutaten für ca. 4 Personen als Hauptmahlzeit (oder 4 bis 6 Personen als Zwischenmahlzeit)

  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Schuss Olivenöl
  • 5 bis 6 sehr feingeschnittene sonnengetrocknete Tomaten aus biologischer Landwirtschaft
  • 500-600 Gramm Zucchini (oder ein Mix aus Gemüse der Saison)
  • 400 Gramm gekochter Nackthafer (oder gekochte Gerstenkörner)
  • 5 bis 6 Bio-Eier (vom Wiesenhuhn oder Freilandhuhn)
  • 2 Esslöffel grober Senf
  • 1 reichlicher Teelöffel Kurkuma
  • 5 Gramm keltisches Meersalz
  • 1 reichliche Hand Sprossen
  • 1 reichliche Hand feingeschnittene Gartenkräuter oder essbare Wildkräuter zur Garnierung (oder 2 Esslöffel getrocknete Gartenkräuter zum Ei-Gemisch dazugeben)
  • Nach Geschmack Pfeffer und Salz aus der Mühle
  • Eventuell ein paar Esslöffel Nährhefeflocken
  • Gesundheitstipps

    In der nachstehende Tabelle entnehmen Sie welche Hormone oder hormonartige Stoffe aus Cholesterin und Eiweiß gebildet werden. 

    Eigelb
    Hormone/hormonartige Stoffe, 
    die aus Cholesterin gebildet werden:

    Eiweiß
    Hormone/hormonartige Stoffe,
    die aus Eiweiß/Aminosäuren gebildet werden:

    Cortisol
    Aldosteron
    Pregnenolon
    Progesteron
    Östrogen
    Testosteron
    DHEA
    Vitamin D
    Acetylcholin
    Insulin/IGF-1
    Glucagon
    Wachstumshormon
    Prolaktin
    Dopamin
    Schilddrüsenhormone T3 und T4
    Adrenalin/Noradrenalin
    Serotonin/Melatonin
    GABA

    Wie Sie sehen, müssen u.a. die Glückshormone Serotonin und Dopamin und der beruhigende Neurotransmitter GABA aus Eiweiß und Cholesterin hergestellt werden. Wer gesund und glücklich sein möchte, braucht ausreichend Eiweiß und Cholesterin. Vor allem in stressigen Zeiten, da die Bildung von Stresshormonen wie Cortisol, Adrenalin und Noradrenalin Vorrang vor der Herstellung von Glückshormonen und anderen Hormonen hat. Wenn zu wenig Eiweiß und Cholesterin zur Verfügung stehen, wird die Bildung von Geschlechtshormonen, Schilddrüsenhormonen und Glückshormonen hinten angestellt.

    Anmerkung: auf dem obigen Bild sind als Eiweißquelle Eier (eine sehr vollwertige Eiweißquelle) zu sehen. Es gibt selbstverständlich viele andere Eiweißquellen. Für unsere Gesundheit und für eine gesunde Umwelt ist es wichtig, die Eiweißquellen zu variieren und reichlich pflanzliche Eiweißquellen zu wählen. Lesen Sie hierzu auch die Beiträge über Eiweiß und Ei.